Interroll erwartet für das erste Halbjahr mehr Umsatz und Profitabilität

Sant'Antonino (awp) - Interroll hat erste Informationen über die Entwicklung im ersten Halbjahr bekannt gegeben. Demnach erwartet der Anbieter von Logistiktechnik aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage eine deutliche Steigerung von Umsatz und Profitabilität.

In den ersten drei Monaten sei in allen drei Regionen und in den meisten der bedienten Industrien eine konstant hohe Nachfrage nach den Produkten und Lösungen verzeichnet worden, teilte Interroll am Freitag mit. Entsprechend werde der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich steigen. Durch das laufende Kostenprogramm, das unter anderen den steigenden Rohstoffpreisen entgegenwirken soll, dürfte zudem das Ergebnis des ersten Halbjahres deutlich höher ausfallen.

Die Vergleichbarkeit der beiden Zeiträume sei aufgrund der Sondereffekte im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und diverser Lockdowns aber begrenzt, heisst es weiter. Insgesamt zeigt sich die Gruppe aber für die weitere Entwicklung des Geschäftsjahres vorsichtig optimistisch, was die Position von Interoll und die Marktentwicklung angeht.

Im ersten Halbjahr 2020 hatte Interroll einen Umsatz von 233,2 Millionen Franken und einen Gewinn von 23,8 Millionen erzielt.

Der Halbjahresbericht 2021 von Interroll wird am 2. August veröffentlicht.

dm/jb