Wisekey wächst in den USA im IoT-Geschäft

Genf (awp) - Das Cybersecurity- und IoT-Unternehmen Wisekey hat im ersten Halbjahr im US-Geschäft mit IoT-Angeboten von der guten Entwicklung am Halbleitermarkt profitiert. Der Umsatz in diesem Bereich sei im ersten Halbjahr um 5 Prozent auf ungeprüft 4,5 Millionen US-Dollar angestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit.

Getrieben worden sei die Nachfrage von den steigenden Halbleiterverkäufen etwa für Drohnen, Batterien, Medizinalgeräten oder NFT-Sicherheitslösungen, heisst es weiter. Davon habe die im Süden Frankreichs domizilierte Tochter Wisekey Semiconductors profitiert. Im laufenden Jahr rechnet Wisekey im US-IoT-Geschäft mit einem Umsatz im Bereich von 9,5 Millionen Dollar.

Vergangene Woche hat Wisekey Angaben zur Umsatzentwicklung der Gruppe im ersten Halbjahr gemacht. Laut ungeprüften Angaben kletterte der Umsatz um 24 Prozent auf 9,9 Millionen US-Dollar. Die Cash-Position habe sich ebenfalls deutlich verbessert, hiess es weiter. Per 30. Juni hätten die liquiden Mittel 27,9 Millionen Dollar betragen gegenüber 17,4 Millionen vor einem Jahr und 21,8 Millionen Ende 2020.

mk/rw