Georg Fischer schlägt Ayano Senaha zur Wahl in den Verwaltungsrat vor

Schaffhausen (awp) - Georg Fischer (GF) will die Top-Managerin Ayano Senaha in den Verwaltungsrat holen. Die Japanerin solle an der nächsten Generalversammlung vom 20. April 2022 in das Aufsichtsgremium gewählt werden, teilte der Industriekonzern am Freitagabend mit.

Die 38-Jährige sei derzeit Chief Operating Officer (COO) und Mitglied des Verwaltungsrats der Recruit Holdings mit Sitz in Tokio. "Als Spitzenkraft in einem der wertvollsten Unternehmen Japans, das in einem sich rasch verändernden technologischen Umfeld aktiv ist, dürfte Ayano Senaha den GF-Verwaltungsrat bezüglich Kompetenzen und geografischer Herkunft in idealer Weise ergänzen", schrieb Georg Fischer.

jb/tp