Givaudan geht Partnerschaft mit indischer Privi Speciality Chemicals ein

Genf (awp) - Der Aromen- und Duftstoffhersteller Givaudan arbeitet künftig mit der indischen Firma Privi Speciality Chemicals zusammen. Die Partnerschaft werde die Produktion von Riechstoff-Spezialitäten stärken und die globale Produktionsbasis von Givaudan erweitern, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit.

Im Rahmen der Vereinbarung werde in Mahad, einer Stadt südlich von Mumbai, eine neue Produktionsanlage errichtet. Dort sollen Riechstoff-Ingredienzien von mittlerer bis hoher Komplexität in kleinen Mengen hergestellt werden, hiess es weiter.

Givaudan baue dank der Zusammenarbeit seine globale Produktionspräsenz weiter aus. Man erschliesse damit die wichtige Region Asien, wo Givaudan in China und neu auch in Indien präsent sei. In den nächsten fünf Jahren werde man nun schrittweise eine Reihe von Produkten nicht mehr im Werk im Genfer Städtchen Vernier, sondern in Indien herstellen. Dies werde es dem Standort in der Schweiz ermöglichen, seine Ressourcen auf wichtigere strategische Ingredienzien zu konzentrieren.

kw/jb