Feintool meldet deutlich höheren Umsatz im Semester und sichert Finanzierung

Lyss (awp) - Die Industriegruppe Feintool ist gut unterwegs. Die Lysser erwarten im ersten Halbjahr 2021 einen Umsatz von rund 300 Millionen Franken, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dank der guten Auslastung habe die operative EBIT-Marge rund 6 Prozent erreicht.

Getrieben wurde das Wachstum laut Feintool von der Erholung der Automobilindustrie. Im ersten Semester 2020 hatte Feintool einen Umsatz von 212 Millionen Franken und einen operativen Verlust (EBIT) von 17,4 Millionen geschrieben.

Weiter habe Feintool die langfristige Finanzierung mittels eines erneuerten Schuldscheins mit gestaffelten Laufzeiten von drei, fünf und sieben Jahren über 35 Millionen Euro gesichert. Man sichere damit die Refinanzierung einer im Juli auslaufenden Tranche über 25 Millionen Euro sowie einen Teil der Investitionen der kommenden Jahre.

Der vollständige Halbjahresabschluss wird am 19. August publiziert.

ra/uh