SNB-Vizepräsident Fritz Zurbrügg unterzieht sich medizinischem Eingriff

Zürich (awp) - SNB-Vizepräsident Fritz Zurbrügg wird sich Ende Woche einem kardiologischen Eingriff unterziehen. Dieser sei seit längerer Zeit geplant, teilte die Schweizerische Nationalbank am Dienstag mit. Der 61-jährige Zurbrügg werde die Amtsgeschäfte nach einer Erholungsphase von einigen Wochen wieder aufnehmen.

Es handelt sich bereits um die zweite Herzoperation für ein Mitglied des SNB-Direktoriums innerhalb weniger Monate. SNB-Präsident Thomas Jordan hatte sich Ende August ebenfalls einem medizinischen Eingriff am Herzen unterziehen müssen. Er war in der Folge ebenfalls für mehrere Wochen ausgefallen.

tp/ra