Logitech-Aktien im Hoch - Coronasorgen helfen

Zürich (awp) - Die Aktien von Logitech führen am Freitag die Gewinner unter den Blue Chips mit grossem Abstand an. Händler verweisen dabei auf eine Reihe von Gründen für den Kurssprung.

Die Aktien des Computerzubehörherstellers notieren am 14.20 Uhr um 7,0 Prozent höher auf 78,10 Franken. Derweil notiert der SMI praktisch unverändert. Trotz des starken Kursgewinns notiert Logitech damit aber noch immer um rund zehn Prozent unter dem Stand von Anfang Jahr und mehr als ein Drittel unter dem Rekordhoch von 124,90 Franken von Anfang Juni.

Am Markt hiess es, der Titel profitiere von den Coronasorgen Denn das Unternehmen gelte mit seinem reichhaltigen Angebot an Computerzubehör als Profiteur des pandemiebedingten Homeoffice.

Zudem sei der Titel nach dem Rekordhoch ins Visier der Leerverkäufer geraten. Doch nun würden diese angesichts der Coronasorgen ihre Positionen eindecken.

Zudem habe die Aktie trotz der guten Aussichten des Unternehmens über Gebühr viel an Wert verloren. Es sei also nur eine Frage der Zeit gewesen, bis der Titel wieder als attraktiv beurteilt werde. "Nun haben die Coronasorgen diese Ansicht wohl noch massiv verstärkt", sagte ein Händler.

pre/ra