Wisekey ernennt NFT-Kunstverantwortliche für Wise.Art-Marktplatz

Genf (awp) - Der Cybersicherheitsspezialist Wisekey hat Sixtine Crutchfield per sofort zur neuen "NFT Art Director" ernannt. Sie soll für die künstlerische Expansion des neuen Wise.Art-Marktplatzes zuständig sein, wie einer Mitteilung von Wisekey vom Donnerstag zu entnehmen ist.

Crutchfield hat laut den Angaben während fast zehn Jahren für die Jan Krugier Galerie gearbeitet. Nach einer Ausbildung als Bankerin habe sie zuletzt als General Manager für das Art Culture Studio Kunstmessen und Anlässe in der Schweiz und im Ausland organisiert.

WiseArt hatte seine Wise.Art-Plattform Anfang September für Sammelobjekte und Luxusgüter gestartet. Es handle sich um einen vollwertigen Marktplatz mit eigener digitaler Währung und der Möglichkeit Kuratoren und "Multiplikatoren" einzubinden. Neben einer authentizierten und signierten Version eines digitalen Vermögenswerts werde ein irreversibler Link zu einem digitalen Gut erstellt.

Die auf der Blockchain-Technologie beruhenden "Non Fungible Token" (NFT) erleben derzeit auf Blockchain-Plattformen wie Ethereum oder Solana einen starken Hype. Ein NFT kann einem digitalen Gut - etwa einem JPEG-Bild - einen eindeutigen Eigentümer zuweisen. Digitale Werke von Künstlern aber auch Sammelobjekte wie etwa "Cyberpunks" haben im laufenden Jahr Millionenpreise erzielt.

tp/jb